Auferstanden, auferstanden ist der Herr

1) Auferstanden, auferstanden
ist der Herr, der uns versöhnt.
O wie hat nach Schmerz und Banden
Gott mit Ehren ihn gekrönt!
Dort zu seines Vaters Rechten
über Schmach und Tod erhöht
herrscht er nun in Majestät.
Freut euch seiner, ihr Gerechten,
und ihr, seine Feine, bebt!
Halleluja, Jesus lebt!

2) Singt dem Herrn, er ist erstanden,
er, der starb auf Golgatha.
Rühmt es, rühmts in allen Landen:
Was sein Wort verhieß, geschah.
Wer, wer kann ihm widerstreben?
Mächtig dringt der Held empor,
Im Triumph bricht er hervor;
und des Abgrunds Pforten beben,
da ihr Sieger sich erhebt.
Halleluja, Jesus lebt!

3) Uns vom Tode zu befreien,
sank er in des Grabes Nacht;
uns zum Leben einzuweihen,
stand er auf durch Gottes Macht.
Tod, durch ihn bist du bezwungen,
deine Schrecken sind zerstreut,
von der Furcht sind wir befreit,
uns ist Leben neu errungen;
jauchzt ihr, die man einst begräbt,
jauchzt dem Höchsten,Jesus lebt!

4) Aus dem Grab uns zu erheben,
ging er zu dem Vater hin.
lasst uns ihm zur Ehre leben,
dann ist Sterben uns Gewinn.
Haltet unter Lust und Leiden
im Gedächtnis Jesum Christ,
der vom Tod erstanden ist.
Unvergänglich sind die Freuden,
des, der nach dem Himmel strebt.
Singet, preiset, Jesus lebt!

5) Freut euch seiner, Gottes Kinder,
er sei euer Lobgesang!
Bringt dem Todesüberwinder
ewig Ehre, Lob und Dank!
Rühmt's in der Versuchung Stunden,
wenn euch Sünd und Elend droht,
rühmt's in eurer Todesnot:
Unser Herr hat überwunden!
und wenn er euch zu sich hebt,
dann rühmt's ewig: Jesus lebt!


Text: Christoph Christian Sturm 1781
Melodie: Friedrich August Ihme 1879

Quelle: https://www.evangeliums.net/lieder/lied_auferstanden_auferstanden_ist_der_herr.html