Ave Maria zart

1) Ave Maria zart, du edler Rosengart,
lilienweiß, ganz ohne Schaden,
ich grüße dich zur Stund mit Gabrielis Mund:
Ave, die du bist voller Gnaden.

2) Du hast des Höchsten Sohn,
Maria rein und schön, in deinem
keuschen Schoß getragen,
den Heiland Jesus Christ, der unser Retter ist
aus aller Sünd und allem Schaden.

3) Denn nach dem Sündenfall
wir warn verstoßen all
und sollten ewig sein verloren.
Da hast du, reine Magd, wie dir vorhergesagt,
uns Gottes Sohn zum Heil geboren.

4) Darum, o Mutter mild,
befiehl uns deinem Kind, bitt, dass es
unser Sünd verzeihe, endlich nach diesem Leid
die ewig Himmelsfreud durch dich, Maria, uns verleihe.


Text: Johann Georg Franz Braun 1675
Melodie: Johann Georg Franz Braun 1675

Quelle: https://www.evangeliums.net/lieder/lied_ave_maria_zart.html