Blühende Jugend

1) Blühende Jugend, Du Hoffnung der künftigen Zeiten,
höre doch einmal und laß dich in Liebe bedeuten:
Folge der Hand, die sich oft zu dir gewandt,
dein Herz zu Jesu zu leiten!

2) Opfre die schöne, die muntre, lebendige Blüte,
opfre die Kräfte der Jugend mit frohem Gemüte
Jesu, dem Freund, der es am redlichsten meint,
dem großen König der Güte!

3) Jesum genießen, das kann man für Jugendlust achten;
schmeckend und sehend die ewige Liebe betrachten,
das ist genug. Aber der Lüste Betrug
läßt unsre Seele verschmachten.

4) Gnade bei Menschen kann niemand gesegneter finden,
als wer von Jugend auf alle Begierden
der Sünden ernstlich verflucht
und sich Belustigung sucht in Sachen, die nicht verschwinden.

5) Gott und dem Lamme zum Werkzeug der Ehre gereichen,
das ist mit irdischer Herrlichkeit nicht zu vergleichen.
Jugend, ach, du bist Ihm die nächste dazu,
laß nur die Zeit nicht verstreichen!


Text: Ernst Gottlieb Woltersdorf
Melodie: Unbekannt

Quelle: https://www.evangeliums.net/lieder/lied_bluehende_jugend.html