Eins plus eins wird drei

1) Schon jedes kleine Kind weiß ja,
was die Erfahrung lehrt,
Familie, das ist Vater, Mutter, Kind.
Und bleibt die Liebe, kann man sehn,
wie sich das Glück vermehrt.
Sie freuen sich, dass sie zusammen sind.

Ref.: Wunder, Wunder, was für ein Geschenk!
Eins plus eins wird drei.
Wunder, Wunder, was für ein Geschenk!
Das ist Liebe, keine Zauberei.

2) Sind für das Kind zwei Männer
oder nur zwei Frauen da,
dann fehlt ein Elternteil dem armen Kind.
Ein Mann kann keine Mama sein,
und keine Frau Papa.
Wer das nicht einsehn will, der stellt sich blind.

3) Die Schöpfungsordnung umzudrehn,
stellt Gott uns niemals frei.
Es ist so und so hat er es bestimmt.
Auch wenn der Hund den Mond anbellt,
es bleibt nun mal dabei:
Familie, das ist Vater, Mutter, Kind.


Text: Jörg Swoboda / Theo Lehmann 2015
Melodie: Jörg Swoboda 2015

Quelle: https://www.evangeliums.net/lieder/lied_eins_plus_eins_wird_drei.html