Erforsche mich, Jesu, mein Licht

1) Erforsche mich, Jesus, mein Licht,
durchleuchte mein Innerstes mir!
Mein eignes Bemühen taugt nicht.
||: Ich nahe mich willig,
ich nahe mich willig,
ich nahe mich dir. :||

2) Was soll mir die Welt und ihr Spiel?
Sie gab weder Trost mir noch Ruh.
Ich habe ein höheres Ziel:
||: mein Kleinod, o Jesu,
mein Kleinod, o Jesu,
mein Kleinod bist du. :||

3) Ich gebe mein Liebstes dir her;
mein alles auf Erden sei dein.
Was frag ich nach irdischem mehr?
||: Du selbst, o Herr Jesu,
du selbst, o Herr Jesu,
du selbst bist ja mein. :||

4) Im Glauben erfasse ich dich;
ich weiß es und traue dir's zu:
du reinigst und heiligest mich.
||: Du kannst mich erretten,
du willst stets erretten,
allmächtig bist du. :||

5) Dir, Jesu, sei Lob und sei Ehr!
Du bist meine Kraft, meine Ruh.
Du hältst mich, was will ich noch mehr?
||: Du kannst mich bewahren,
du willst stets bewahren,
allmächtig bist du! :||


Text: Maria Rosina Johanna Meyer 1883
Melodie: Hymns of Consecrations and Faith 1875

Quelle: https://www.evangeliums.net/lieder/lied_erforsche_mich_jesu_mein_licht.html