Fröhlich wir nun all fangen an

1) Fröhlich wir nun all fangen an
den Gottesdienst mit Schalle,
weil Gott ihn ja will von uns han
und lässt sich's wohlgefallen.
Zu jeder Stund an allem Ort,
da wir jemals gehört sein Wort,
will er's mit Freud uns lohnen.

2) O selig über selig sind,
die in seim Dienst sich üben;
Gotts treue Diener, Erbn und Kind
sie sind, die er tut lieben,
will sie auch in seins Himmels Thron
mit der Freuden und Lebenskron
beschenken und begnaden.

3) O Gott, nimm an zu Lob und Preis
das Beten und das Singen,
in unser Herz dein' Geist ausgieß,
dass es viel Früchte bringe
des Glaubens aus deim heilgen Wort,
dass wir dich preisen hier und dort.
Fröhlich wir nun anfangen.


Text: Zachäus Faber 1601
Melodie: Straßburg 1538

Quelle: https://www.evangeliums.net/lieder/lied_froehlich_wir_nun_all_fangen_an.html