Für Gottes Wort nehm ich mir Zeit (Keiner, der durch Wüsten wandert)

1) Keiner, der durch Wüsten wandert, wirft die Wasserflasche weg.
Was am Leben hält ist niemals überflüssiges Gepäck.
Was das Wasser in der Wüste ist die Bibel in der Welt.
Dieses Buch in deiner Wohnung ist, was mehr als alles zählt.

Ref.: Für Gottes Wort nehm ich mir Zeit,
Minuten für die Ewigkeit.
Wer Gottes Worte hört und tut
ist klug und baut sein Leben gut.

2) Wird es dunkel in den Städten gehen tausend Lichter an,
dass sich jeder auf den Straßen richtig orientieren kann.
Was das Licht in finstren Nächten, ist die Bibel in der Zeit.
So bringt Gott in dunkle Stunden Licht aus seiner Ewigkeit.

3) Ist die Existenz gesichert, bleibt das Leben doch bedroht.
Für den großen Lebenshunger brauchst du Gottes Lebensbrot.
Jeder sucht den Sinn des Lebens, keiner lebt vom Brot allein.
Und auf unsre Lebensfragen wird die Bibel Antwort sein.


Text: Theo Lehmann / Jörg Swoboda
Melodie: Jörg Swoboda

Quelle: https://www.evangeliums.net/lieder/lied_fuer_gottes_wort_nehm_ich_mir_zeit.html