Mein Gott und ich

1) Mein Gott und ich, wir wandeln hier zusammen,
durch Freud und Leid, viel Freunde es nur tun.
Und wenn die Welt in Hass und Neid entflammet,
mein Gott und ich, wir bleiben stets uns treu.
Und wenn die Welt in Hass und Neid entflammet,
mein Gott und ich, wir bleiben stets uns treu.

2) Durch schwere Jahre hat er mich begleitet,
in der Gefahr war er mein Schutz und Heil,
durch Stunden der Versuchung mich geleitet,
und fernerhin versprach er treu zu sein.
Durch Stunden der Versuchung mich geleitet,
und fernerhin versprach er treu zu sein.

3) Wenn ich dereinst mein Pilgerlauf beendet,
wenn all mein Werk vollendet hier wird sein,
dann weiß ich: Droben ist ein Heim bereitet,
wo mich mein Gott will ewiglich erfreun.
Dann weiß ich: Droben ist ein Heim bereitet,
wo mich mein Gott will ewiglich erfreun.


Text: Austris A. Wihtol
Melodie: Austris A. Wihtol

Quelle: https://www.evangeliums.net/lieder/lied_mein_gott_und_ich_wir_wandeln_hier_zusammen.html