Mögen sich die Wege vor deinen Füßen ebnen (Irischer Segenswunsch)

1) Mögen sich die Wege vor deinen Füßen ebnen,
mögest du den Wind im Rücken haben,
und bis wir uns wieder sehn, und bis wir uns wieder sehn,
möge Gott seine schützende Hand über dir halten.

2) Möge warm die Sonne auch dein Gesicht bescheinen,
Regen sanft auf deine Felder fallen,
und bis wir uns wieder sehn, und bis wir uns wieder sehn,
möge Gott seine schützende Hand über dir halten.


Text: überliefert
Melodie: Günter Schwarze 1987

Quelle: https://www.evangeliums.net/lieder/lied_moegen_sich_die_wege_vor_deinen_fuessen_ebnen_irischer_segenswunsch.html