Nimm an, o Herr, die Gaben

Nimm an, o Herr, die Gaben
aus deines Priesters Hand,
wir, die gesündigt haben,
weihn dir dies Liebespfand.
Für Sünder hier auf Erden,
in Ängsten, Kreuz und Not,
soll dies ein Opfer werden
von Wein und seinem Brot.


Text: Franz Seraph von Kohlbrenner 1777
Melodie: Prag 1790 / Johann Michael Haydn

Quelle: https://www.evangeliums.net/lieder/lied_nimm_an_o_herr_die_gaben.html