Schneemann, rolle, rolle

1) Schneemann, rolle, rolle,
kriegst aus weißer Wolle
einen dicken Mantel an,
Kohlen sind als Knöpfe dran.

2) Schneemann, guck nicht trübe,
kriegst die rote Rübe!
Zwischen deinen Äugelein
soll ein lustig Näslein sein.

3) Schneemann. lass dir sagen:
Zwei Kartoffelschalen
unter deinem Sonntagshut
stehen dir als Ohren gut.

4) Schneemann, lass dich loben!
Bis die Sonne droben
dich verbrennt mit Kleid und Fell,
bleibst du unser Spielgesell'.


Text: überliefert
Melodie: überliefert

Quelle: https://www.evangeliums.net/lieder/lied_schneemann_rolle_rolle.html