So wie ich bin, so muss es sein

1) So wie ich bin, so muss es sein,
nicht meine Kraft, nur Du allein;
Dein Blut wäscht mich von Flecken rein,
o Gottes Lamm, ich komm, ich komm.

2) So wie ich bin, vom Sturm gejagt,
mit bangen Zweifeln oft geplagt,
vom Feind bedroht und sehr verzagt,
o Gottes Lamm, ich komm, ich komm.

3) Grad wie ich bin, nimmst Du mich an,
die Sündenschuld ist abgetan,
weil ich auf Dein Wort trauen kann,
o Gottes Lamm, ich komm, ich komm.

4) Grad wie ich bin, was mich noch hält,
vor Deiner Lieb wie Staub zerfällt,
Dir hab ich ewig mich vermählt,
o Gottes Lamm, ich komm, ich komm.


Text: Philipp Bickel
Melodie: William Batchelder Bradbury

Quelle: https://www.evangeliums.net/lieder/lied_so_wie_ich_bin_so_muss_es_sein.html