Tausendmal ich dich begrüße

1) Tausendmal ich dich begrüße, liebevolles Jesuherz;
Ach, durch deines Herzens Süße lindre, Jesus meinen Schmerz.
Wohl hat glücklich einst getroffen Jesu Herz des Leidens Speer;
denn nun stehts voll Gnade offen, schließet sich uns nimmermehr.

2) O, verlorne Adamskinder, schöpfet wieder frohen Mut,
denn es gibt für alle Sünder Jesu Herz sein teures Blut!
Aus dem Herzen Jesu rinnen Blut und Wassergüss' herab,
unsre Seelen zu gewinnen, unsre Schuld zu waschen ab.

3) Jesu Herz, in dir zu bleiben, ist mein Trost und Freud' allein;
nichts soll mich von dir vertreiben, hier soll meine Ruhstatt sein!
Du wirst trösten und belohnen mich nach meinem letzten Streit
und mich lassen in dir wohnen nun bis in Ewigkeit.


Text: Unbekannt
Melodie: Unbekannt

Quelle: https://www.evangeliums.net/lieder/lied_tausendmal_ich_dich_begruesse.html