Unter einem guten Stern wird ein Mensch geboren

Ref.: Unter einem guten Stern
wird ein Mensch geboren.
Licht erzählt uns aus der Fern;
Noch ist nichts verloren.
Noch besteht die Möglichkeit,
täglich neu zu beginnen,
sich inmitten dieser Zeit
darauf zu besinnen,

1) dass wir letztlich Kinder sind
und wir ohne Fleiß anerkannt,
Geliebte sind, wir für keinen Preis
diese Liebe kaufen können,
die der Schöpfer hegt,
den wir zärtlich Vater nennen
und der uns bewegt

2) dass es einen Schöper gibt,
der von Anfang an uns begleitet
und uns liebt und der dann und wann
leise uns zur Seite nimmt
und auf Punkte weist,
wo etwas bei uns nicht stimmt,
um sich selber kreist.

3) dass ein Weg noch vor uns liegt,
den es gilt zu gehn,
dass es vieles in uns gibt,
was wir nicht verstehn,
wir die Schatten und die Gaben,
Licht und Dunkelheit, alles,
was wir in uns haben,
kennen mit der Zeit.

Bei Abdruck und öffentlicher Verwendung muss das Lied bei der VG Musikedition angemeldet werden.


Text: Clemens Bittlinger
Melodie: Clemens Bittlinger

Quelle: https://www.evangeliums.net/lieder/lied_unter_einem_guten_stern_wird_ein_mensch_geboren.html