Vollkommne, heilge Majestät

1) Vollkommne, heil’ge Majestät, Jehova für und für,
hoch über all Dein Werk erhöht! Hier stehen wir vor Dir
und fühlen, dass wir gar nichts sind; doch freut sich jeder wie ein Kind,
dass Du so groß und herrlich bist, in dem er Deinen Zepter küsst.
Verwirf und nicht von Deinem Angesicht.

2) Ach, dies ist eine Sünderschar, wir haben Dich betrübt!
Doch Deine Liebe, Gott, gebar uns Rettung!
Jesus gibt und Unschuld und Gerechtigkeit!
In Seinem Namen stehn wir heut vor Dir
und nennen "Vater!" Dich, und jede Seele freuet sich;
wir freun uns Dein es ist bei Dir gut sein!

3) Wie selig sind wir eins mit Gott: Ein Mensch sitzt auf Dem Thron,
der einst, wir wir sind, war ein Spott Jehova, Gottes Sohn!
Heut ist Sein großer Siegestag Ihm nichts mehr widerstehen mag.
Nun send uns, Herr, Dein mächtig Wort und trage Deine Beute fort!
Mit Herz und Hand sei jetzt uns zugewandt!


Text: Julius Köbner
Melodie: Johann Michael Haydn

Quelle: https://www.evangeliums.net/lieder/lied_vollkommne_heilge_majestaet.html