Wäre die Freude nur immer so groß

Ref.: Wäre die Freude nur immer so groß
und unsere Herzen nur immer so weit.
Wäre der Himmel nur immer so nah
und unsere Hände zum Frieden bereit.

1) Was bleibt zurück von dem hellen Kerzenschein?
Ein bisschen Rauch, ein angebrannter Docht?
Oder bleibt die Wärme und das Licht,
das unsre Dunkelheit durchbricht?

2) Was bleibt zurück von der Krippe und dem Stall?
Stehn sie nur gut verpackt in dem Karton?
Oder denken wir noch an die Nacht,
wo Gott das Wunder hat vollbracht?

3) Was bleibt zurück von dem weihnachtlichen Lied?
Vergessen wir es dann für lange Zeit?
Oder schwingt die Freude in uns nach,
weil Gott sein Ja-Wort zu uns sprach?

4) Durch dieses Kind reicht uns Gott nun seine Hand.
Die Weihnachtsfreude bricht sich ihre Bahn.
Friede zieht in unsre Herzen ein
und Weihnachten wird immer sein.

Schluss: Dann ist die Freude für immer so groß
und unsere Herzen für immer so weit.
Dann ist der Himmel für immer so nah
und unsere Hände zum Frieden bereit.


Text: Dagmar Heizmann-Leucke 2001
Melodie: Klaus Heizmann 2001

Quelle: https://www.evangeliums.net/lieder/lied_waere_die_freude_nur_immer_so_gross.html