Wieder stehn wir an der Wende

1) Wieder stehn wir an der Wende.
Wieder geht ein Jahr zu Ende.
Gestern und Heute vergehn.
Viele Fragen stehen offen,
doch wir glauben und wir hoffen.
Herr, hilf den Kampf zu bestehn.

2) Wehmut macht die Stimmen leise.
Immer weiter geht die Reise
Wie wird das Ende wohl sein?
Zeige uns die nächsten Schritte.
Bleibe, Herr, in unsrer Mitte.
Ohne dich wär’n allein.

3) Auf ein Neues nach dem Ende,
reichen wir uns jetzt die Hände.
Gib deinen Segen dafür.
Bitte, lass es doch geschehen,
dass wir uns hier wiedersehen,
oder im Himmel bei dir.


Text: Jörg Swoboda / Theo Lehmann 2001
Melodie: Jörg Swoboda 2001

Quelle: https://www.evangeliums.net/lieder/lied_wieder_stehn_wir_an_der_wende.html