Zum Himmel heb ich meine Hände

1) Zum Himmel heb ich meine Hände
und suche, Gott, dein Angesicht.
Ich danke dir, du warst auch heute
mein Fels und meine Zuversicht.

2) Ich will dir frohe Lieder singen,
mit Herz und Zunge lob ich dich:
Ich weiß mich bei dir aufgehoben,
in deinen Armen bringst du mich.

3) Leg deine Hand auf meine Lippen,
stell eine Wache an mein Ohr.
Entmachte alle dunklen Kräfte,
verschließ dem Bösen Tür und Tor.

4) Dein Engel steh an meinem Lager,
er nehme weg, was mich bedrückt,
freu sich mit mir an all dem Guten
und bring vor dich, was mir geglückt.

5) Gott, sei mir in der Nacht zugegen,
gib meinem Körper stille Ruh,
schenk meiner Seele bunte Träume,
deck mich mit deinem Frieden zu.


Text: Helmut Schlegel
Melodie: Johann Simon Kreuzpointner

Quelle: https://www.evangeliums.net/lieder/lied_zum_himmel_heb_ich_meine_haende.html