Grab in Jerusalem

Grab in Jerusalem
Ein jüdischer Friedhof (hebräisch בית-עלמין bzw. בית-עולם, dt. „Haus der Ewigkeit“ nach Kohelet 12,8 oder בית קברות [beɪt kvʌrot], „Haus der Gräber“) ist ein Friedhof mit Besonderheiten, die sich aus den Gesetzen des Judentums ergeben. So ist die Erdbestattung üblich, die dauerhafte Totenruhe gilt als unantastbar und Besucher legen statt Blumen in der Regel kleine graue Steine auf das Grab. Mit Bezug zu seinem lebensbejahenden Charakter und der Messias-Erwartung wird der jüdische Friedhof – nach einem jiddischen Ausdruck – auch „guter Ort“ genannt.

Technische Daten
Fotograf
Kamera
Canon EOS 40D
Bildgröße
3888 x 2592 Pixel
ISO
100
Blende
f / 5.0
Belichtungszeit
1/1250 Sekunden
Dateigröße
3.76 MB
Aufnahmejahr
2008
Lizenzbedingungen
Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk von Markus Mayer ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz.