10.799 biblische Andachten und Predigten von Spurgeon, MacArthur, MacDonald, Christlieb, Eichhorn, Hofacker, Zinzendorf, Luther ...

Predigten zu 1. Könige 18,17

"Und es geschah, als Ahab Elia sah, da sprach Ahab zu ihm: Bist du da, der Israel in Trübsal bringt?"

Autor: Alfred Christlieb (* 26.02.1866; † 21.01.1934) deutscher Theologe
Zitate von Alfred Christlieb anzeigen

"Der Herr sprach: Gehe hin und zeige dich Ahab."

Wenn wir nach mehrjähriger Trennung einen Bekannten wiedertreffen und finden ihn innerlich reifer, bescheidener und gegründeter als früher, so ist das eine Freude. Finden wir aber einen Menschen, der früher feindlich zum Reiche Gottes stand und durch schwere Gerichte gehen musste, ebenso feindselig und ungebeugt wieder, dann ist das schmerzlich. Ahab ist ein solcher, in der Gottlosigkeit verstockter Mensch. Wir treffen ihn wieder, nachdem ihm Elia drei Jahre zuvor das Gericht der Dürre angekündigt hatte. Im ersten Augenblick möchte man fast etwas Hoffnung für ihn haben. In seiner Begleitung sehen wir nämlich Obadja, seinen Hofmeister. Von diesem Mann sagt die Heilige Schrift: "Er fürchtete den Herrn sehr. Als Isebel die Propheten des Herrn ausrottete, nahm Obadja 100 Propheten und versteckte sie in Höhlen und versorgte sie mit Brot und Wasser (1. Kön. 18, 3. 4). - Doch bald ist klar, dass Ahab keinen Gesinnungswechsel vorgenommen hat. Den Obadja hat er als Hofmeister nur deshalb angestellt und behalten, weil er zu der Ehrlichkeit der anderen gottlosen Minister kein rechtes Vertrauen hatte. Den frommen Beamten hat er nur behalten, weil er sich auf ihn voll und ganz verlassen konnte. - Nein, die drei Jahre schwerer, göttlicher Heimsuchung haben den König nicht geändert. Elia trifft ihn auf der Suche nicht nach Gott, sondern nach dem verhassten Propheten Elia und nach Heu! Aus seinem Mund kommen Worte, die uns zeigen, dass er - soweit Menschen das beurteilen können - auch keine Spur anders geworden ist. Trotz des Anklopfens Gottes durch die dreijährige Hungersnot, trotz des Zusammenlebens mit seinem gottesfürchtigen Hofmeister Obadja, ist Ahab ein Feind Gottes geblieben. - Gott hat auch bei dir angeklopft. Er gab dir gläubige Hausgenossen. Bist du dem himmlischen Ruf gefolgt? - Gott bewahre uns vor der Halsstarrigkeit Ahabs!