10.799 biblische Andachten und Predigten von Spurgeon, MacArthur, MacDonald, Christlieb, Eichhorn, Hofacker, Zinzendorf, Luther ...

Predigten zu 2. Könige 2,2

"Und Elia sprach zu Elisa: Bleibe doch hier; denn der HERR hat mich bis nach Bethel gesandt. Und Elisa sprach: So wahr der HERR lebt und deine Seele lebt, wenn ich dich verlasse! Und sie gingen nach Bethel hinab."

Autor: Frederick Brotherton Meyer (* 08.04.1847; † 28.03.1929) englischer Baptistenpastor

Elisa, bleibe doch hier

Dreimal sprach Elias also zu seinem Freund und Schüler, um ihn auf die Probe zu stellen. Ausdauer, Festigkeit des Entschlusses, die Entschiedenheit, die sich nur mit dem Besten begnügen lassen will, – das sind die unentbehrlichen Bedingungen, wenn es sich darum handelt, die höchsten Stufen innerer Erfahrung zu erreichen. Beständig tönen aber in unseren Ohren die Worte: Bleibe doch hier! Nicht als ob Gott dies wünschte, sondern weil Er will, dass jeder Schritt vorwärts eine bestimmte Tat unsers Willens sei.

1. Bleibe hier, bei deiner Übergabe an den HErrn

Du hast Ihm jetzt schon viel dargegeben; wäre es nicht Zeit, dass du dich weiterer Opfer enthieltest. „Löse den Gurt deiner Lenden auf, ruhe aus von der Anstrengung der Nachfolge Jesu. Schone dein selbst, dies widerfahre dir nur nicht.“

2. Bleibe hier in deinem Gebetsleben

„Es ist eine Verschwendung der Zeit, wenn du so lange zu Jesu Füßen sitzest. Du hast darin mehr geleistet, als andere, höre nun auf mit deinem Flehen und deiner Fürbitte.“

3. Bleibe hier in der Nachfolge Jesu

„Es wird dich zu viel kosten, wenn alles, was Jesu nicht ähnlich ist, aus deinem Leben verschwinden soll.“ Solche Stimmen dringen fortwährend an unser Ohr. Wenn wir darauf achten, so werden wir ausgeschlossen von jenem Übergang über den Jordan, von dem wunderbaren Verkehr mit dem Himmel; wir verlieren den Anteil an dem zweifachen Maß des Geistes, das denen verheißen ist, die siegreich die Probe bestanden haben. Die Losung des Christenlebens heißt: Vorwärts! Verlasse was dahinten in; schätze dich selbst nicht, dass du es schon ergriffen habest; jage nach dem Kleinod, wachse in der Gnade und Erkenntnis unsers HErrn und Heilandes und sprich zu dem heiligen Geiste Gottes, wie Elisa zu Elia: „ Ich verlasse dich nicht ! “