10.799 biblische Andachten und Predigten von Spurgeon, MacArthur, MacDonald, Christlieb, Eichhorn, Hofacker, Zinzendorf, Luther ...

Predigten zu 3. Mose 25,52

"und wenn wenig übrig ist an den Jahren bis zum Jubeljahre, so soll er es ihm berechnen: nach Verhältnis seiner Jahre soll er seine Lösung zurückzahlen."

Autor: Frederick Brotherton Meyer (* 08.04.1847; † 28.03.1929) englischer Baptistenpastor

Sein nächster Verwandter soll lösen, was sein Bruder verkauft hat

In der Geschichte Naemis war es Boas, in unserm Fall ist es Jesus Christus. Die in diesem Kapitel beschriebene Lösung ist ein Vorbild auf das durch alle Jahrhunderte fortlaufende Erlösungswerk Jesu.

1. Er hat uns selbst erlöst

Es kam häufig vor, dass ein verarmter Hebräer genötigt war, sich selbst an irgend einen im Lande niedergelassenen, wohlhabenden Fremdling zu verkaufen. Er, der einst sein väterliches Erbe besessen hatte, musste nun als Sklave einem anderen dienen. Aber wenn er sich auch verkauft hatte. So konnte er doch durch seinen nächsten Verwandten erlöst werden. – Also haben auch wir uns um nichts verkauft; wir haben den Willen des Fleisches getan; wir sind Sklaven der Weltlust geworden; wir haben dem Fürsten, der in der Luft herrscht, Gehorsam geleistet. Mit uns war es aus! Aber wir sind erlöst worden, nicht um einen vergänglichen Preis, sondern mit dem teuren Blute Christi. Wir sind rechtmäßig befreit und dürfen die Freiheit, wozu der auferstandene Heiland uns geführt hat, nun beanspruchen und danach handeln.

2. Er hat unser Erbteil erlöst

Was uns im ersten Adam verloren ging, hat uns der zweite überschwänglich wiedergebracht. Statt der Unschuld haben wir nun Reinheit; statt äußerer Gemeinschaft mit Gott, Seine Innewohnung; statt der Wonne eines irdischen Paradieses, die Fülle der Seligkeit und Freude Gottes.

3. Er ist unser nächster Verwandter

„Mein Bruder, meine Schwester,“ so nennt Er einen Jeden, der den Willen Seines Vaters tun will. Er hat sich mit uns vereinigt, indem Er unsere Natur annahm und sich mit unserem Geschlecht verband. Wir wissen, dass Jesus, unser Go e l , unser Erlöser, lebt; und dass Er kommen wird, uns aus der Gewalt des Grabes zu erlösen, und uns zu sich zu nehmen.