10.800 biblische Andachten und Predigten von Spurgeon, MacArthur, MacDonald, Christlieb, Eichhorn, Hofacker, Zinzendorf, Luther uvm.

Predigten zu Psalm 103,13

"Wie ein Vater sich über die Kinder erbarmt, so erbarmt sich Jehova über die, welche ihn fürchten."

Autor: Dora Rappard (* 01.09.1842; † 10.10.1923) Schweizer Missionarin und evangelische Kirchenlieddichterin

"Wie sich ein Vater über Kinder erbarmt, so erbarmt sich der Herr über die, so ihn fürchten."

Es ist ein herrlicher Trost, zu wissen, dass der große Gott, der Himmel und Erde erschaffen hat und alles erhält durch sein mächtiges Wort, sich seinen Menschenkindern als Vater geoffenbart hat. Er ist unser Vater, weil er uns ins Leben gerufen hat. "Alles Leben strömt aus Dir!" sagt ein alter Schweizerpsalm.

Ist er in diesem Sinn der Vater aller Menschen, so ist er noch in besonderer Weise der Vater derer, die eine neue Geburt erlebt haben durch den Glauben an Jesum. Wie Gott der Urheber ihres irdischen Lebens ist, so auch ihres geistlichen Lebens. Alle, die den Heiland in ihr bussfertiges, gläubiges Herz aufnehmen, nehmen damit ewiges Leben auf. Sie werden Kinder Gottes.

Es ist etwas Unaussprechliches, aufschauen zu dürfen zum Thron des Höchsten und zu rufen: "Abba, Vater!" Nicht ein kaltes, richterliches Auge ist es, das auf dich herniederblickt, liebes Gotteskind. Es ist das erbarmende Auge deines guten, treuen Vaters. O vertraue ihm doch wie ein Kind! Vertraue ihm ohne Wanken. Und wenn seine notwendigen Züchtigungen dir einmal wehe tun, so schmiege dich nur um so fester an sein erbarmendes Vaterherz.

O Du Vater der Barmherzigkeit und Gott alles Trostes! Ich fliehe an Dein Herz und will da bleiben, wie ein Kind im Vaterhaus.