Danket dem Herren alle Zeit    

1) Dankt dem Herrn heut und allezeit,
groß ist sein' Güt' und Mildigkeit,
all's Fleisch Er speiset und erhält,
denn sein Geschöpf Ihm wohlgefällt.

2) Wenn über uns sein Antlitz leucht't,
der Reg'n und Tau die Erd' befeucht't,
alsdenn wächst alles Laub und Gras,
sein Werk treibt Er ohn' Unterlass.

3) Wenn Er auftut sein' wilde Hand,
so wächst die Füll' in allem Land,
dass sich des freuet jedermann,
kein Mensch noch Vieh darf Mangel han.

4) Er hat kein' Lust am starken Held,
kein Pracht noch macht Ihm wohlgefällt;
es ist sein Will', dass man Ihm trau',
von ganzem Herzen auf Ihn bau'.

5) Billig wird Er von uns gepreist,
dass Er uns reichlich hat gespeist,
Vater, für Deine Gütigkeit,
sag;n wir Dir Dank in Ewigkeit.

6) Ach Herr! gib uns ein fruchtbar Jahr,
den lieben Kornbau uns bewahr!
vor Teurung, Hunger, Seuch und Streit,
behüt uns, Herr, zu aller Zeit.

7) Unser lieber Vater Du bist,
weil Christus unser Bruder ist;
drum trauen wir allein auf Dich,

Text: (1560)
Melodie: (1628)

Das Lied "Danket dem Herren alle Zeit" ist in folgenden Liederbüchern enthalten:

  Cover Nummer Noten
3 voices Band 2 113  Amazon
Singet dem Herrn ein neues Lied 89  Amazon
Jahreslob 2 313  Amazon
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.