Christliche Liederdatenbank    

Das fressen die Würmer nicht

1) Was stirbt, das wird zu Erde
zu Asche, Staub und Sand,
weil Würmer daran nagen.
Ich find das allerhand!
Doch selbst wenn Bauch und Beine
wenn Knochen, Haut und Haar
ein Schmaus für Würmer werden,
ist mir doch eines klar:

2) Was zählt, wird nicht zu Erde,
es kann niemals vergehn,
es soll zu Himmel werden,
wird ewiglich bestehn.
Denn es bleibt etwas übrig,
von dem kein Wurm was hat,
und das geht nie verloren,
kein Wurm frisst sich dran satt:

3) Das Lachen eines Menschen,
sein Weinen, sein Gefühl,
erst recht seine Geschichten,
was übrig bleibt ist viel.
Das Streicheln seiner Hände,
die Liebe, die er gab,
und auch seine Gedanken
verwesen nicht im Grab.

4) Die Worte, die er sagte,
sein freundliches Gesicht,
das Funkeln seiner Augen
fressen die Würmer nicht.
Das, was er mir bedeutet,
und sein Lebendigsein:
zusammen heißt das „Seele“,
die geht zum Himmel ein.

Den Liedtext und Noten findet man in folgenden Liederbüchern:

  Cover Nummer Noten
Berliner Lieder 58 Bestellen