Christliche Liederdatenbank  

Dass der Tod nicht das Ende sei

Die Abdruckerlaubnis für dieses Lied wurde uns vom Dehm-Verlag zur Verfügung gestellt.

1) Der Tod hat viele Gesichter.
In vielen Dingen ist er da.
In Leid, Gewaltund Unterdrückung.
Egal, was kommt und was geschah.
Es kämpfen Menschen gegen Menschen
und jeder ist für sich allein.
Sich für den andern einzusetzen,
scheint uns unmöglich schwer zu sein.

2) Der Tod hat viele Gesichter
und keins ist bei uns gern gesehn.
Er nimmt uns jene, die wir lieben.
Wer kann,wer will dies auch verstehn?
Wer kann, wer will den Sinn drin sehen?
Wer tröstet uns in dieser Zeit?
Wie können wir nun weiter leben?
Der Schmerz und diese Lücke bleibt.

3) Der Tod hat viele Gesichter.
Doch wir, wir wolln ihn gar nicht sehn.
Sind viel zu sehr damit beschäftigt,
dem Tod nur aus dem Weg zu gehn.
Ach, könnten wir nur fest vertrauen
wie er, der für uns Menschen starb.
Gott ist bei uns in allem Leiden,
ist, der zu trösten uns vermag.


Den Liedtext und Noten findet man in folgenden Liederbüchern:

  Cover Nummer Noten
Ein Segen sein 609  Bestellen