Christliche Liederdatenbank  

Der du das All regierst

Die Abdruckerlaubnis für dieses Lied wurde uns vom Diakonissenmutterhaus Aidlingen zur Verfügung gestellt.

1) Der du das All regierst voll Herrlichkeit und Macht,
du, desen heilger Thron umgeben ist von Pracht,
o Gott von Ewigkeit, du, der da ist und war,
wir beugen uns und bringen dir Anbetung dar.

2) Es leuchtet, Herr, dein Wort durch Dunkel unserer Zeit
und lässt uns schaun den Lichtglanz ewger Herrlichkeit.
Nichts, nichts ist von Bestand, nein, alles muss vergehn,
allein, o ewger Gott, dein Wort nur bleibt bestehn.

3) Indes die Zeit entflieht, hält deine Hand uns fest,
die uns ergriff und uns in Ewigkeit nicht lässt.
Ob alles Menschenwerk wie Sand und Staub verweht,
dein Liebeswille bleibt, solang dein Thron besteht.

4) Anbetung, Ruhm und Ehr, o König, dir allein!
Wir stimmen in den Lobpreis aller Engel ein.
Allmächtiger, du bleibst, dich ändert keine Zeit;
du warst und bist von Ewigkeit zu Ewigkeit. Amen.


Den Liedtext und Noten findet man in folgenden Liederbüchern:

  Cover Nummer Noten
Glaubenslieder 529  Bestellen
Jesu Name nie verklinget 4 919  Bestellen