Christliche Liederdatenbank    

Der Kelch ist schon halb leer

1) Der Kelch ist schon halbleer,
der Wein geht bald zur Neige.
Einst war er voll und schwer.
Wer ihn empfängt, der schweige.

2) Der Kelch ist noch halbvoll,
der Wein reicht aus für alle.
Einst füllt er sich wie toll
mit reichem, vollem Schwalle.

3) Das Brot, einst rund und warm,
liegt nun in kleinen Brocken
verstreut am Platz und arm.
Schon morgen ist es trocken.

4) Das Brot verschenkt sich hier,
Ein neues wird es geben:
Verstreut beginnen wir
als Christi Leib zu leben.

Den Liedtext und Noten findet man in folgenden Liederbüchern:

  Cover Nummer Noten
Berliner Lieder 10 Bestellen