Christliche Liederdatenbank    

Die Träume hüten

1) Dass Blinde glasklar sehen
und Lahme aufrecht gehen:
die Träume hüten, jetzt und allezeit.
Dass taube Ohren hören,
wir liebend uns verschwören.
die Träume hüten,
es kommt Gottes Zeit.

Ref.: Die Träume hüten, jetzt und allezeit,
die Träume hüten, es kommt Gottes Zeit.
Die Träume hüten, jetzt und allezeit.

2) Dass Trost von Zukunft handelt
und Zorn in Glück sich wandelt:
die Träume hüten, jetzt und allezeit.
Dass Wunder spurlos heilen,
wir Brot und Wein längst teilen:
die Träume hüten, es kommt Gottes Zeit.

3) Dass Sanfte letztlich singen,
trotz Erdenschwere fliegen:
die Träume hüten, jetzt und allezeit.
Wo immer Menschen hoffen,
sehn sie den Himmel offen:
die Träume hüten, es kommt Gottes Zeit.

Den Liedtext und Noten findet man in folgenden Liederbüchern:

  Cover Nummer Noten
Atem des Lebens 55 Bestellen
Die Träume hüten 1 Bestellen