Christliche Liederdatenbank    

Die Vögel säen und ernten nie

Ref: Die Vögel sä'n und ernten nie,
und sammeln nicht für morgen.
Sind doch versorgt! Gott weiß schon, wie!
Seid ihr denn nicht viel mehr als sie?
Gott wird auch euch, Gott wird auch euch versorgen!
Gott wird auch euch, Gott wird auch euch versorgen!

1) Habt ihr schon mal 'nen Spatz geseh'n
als Bauer hinter'm Pflug hergeh'n,
so dass die dicken Schollen
voll aus dem Acker quollen?
Saht ihr schon mal 'nen Auerhahn,
der spannte seine Pferde an?
'Nen Kuckuck mit Mistgabel
in Kralle oder Schnabel?

2) Und konntet ihr 'nen Fink erspäh'n
beim Weizen oder Gerste sä'n
auf spät're Frucht versessen,
statt sie gleich aufzufressen?
Und sagt mir, hackt und jätet wohl
auf seinem Acker der Pirol?
Da dächte jeder leise:
Der Vogel hat 'ne Meise!

3) Hab'n jemals fleißig mit Bedacht
Zaunkön'ge einen Zaun gemacht,
um so, was sie besitzen
vor Diebstahl gut zu schützen?
Hat je ein Vogel auf der Welt
'ne Vogelscheuche aufgestellt,
um and're zu verjagen,
die herzufliegen wagen?

4) Und habt ihr schon einmal gehört
vom Storch, der in die Scheune fährt
auf Wagen mit zwei Achsen,
was auf dem Feld gewachsen?
'Ne Nachtigall, die nicht mehr singt,
dafür mit Kraft die Sichel schwingt?
Und wetzten wilde Gänse
statt Schnäbeln eine Sense?

Text: (1994)
Melodie: (1994)
CCLI-Nr.: 4875628

Den Liedtext und Noten findet man in folgenden Liederbüchern:

  Cover Nummer Noten
Alles jubelt, alles singt 46 Bestellen
Das family-Liederbuch 78 Bestellen