Christliche Liederdatenbank    

Du stellst meine Füße auf weiten Raum, ich fasse es kaum

Ref.: Du stellst meine Füße auf weiten Raum,
ich fasse es kaum, wie du mich liebst.
Du schenkst meinen Schritten die Leichtigkeit,
die mich befreit, weil du mir Hoffnung gibst.

1) Nah an meinen Grenzen bleib ich zögernd stehn,
wage nicht nach vorne, aus mir raus zu gehn.
Du hörst meine Stimme, du bist meine Kraft,
eh ich mich versehe, hab ich es geschafft.

2) Ich seh all die Chancen, Gott, in deiner Welt
Leben zu verändern, dass es sich erhellt.
Seh auch die Gefahren, doch sie schrecken nicht.
Über allen Wegen strahlt dein Angesicht

3) Ich will neu erkennen, wo ich helfen kann,
denn an deiner Seite fängt die Zukunft an.
Ganz bei dir geborgen, singe ich jetzt laut:
Der ist voller Freude, der auf dich vertraut!

Bei Abdruck und öffentlicher Verwendung muss das Lied bei der VG Musikedition angemeldet werden.

Den Liedtext und Noten findet man in folgenden Liederbüchern:

  Cover Nummer Noten
Atem des Lebens 40 Bestellen
God for You(th) 548 Bestellen
God for You(th) 2020 548 Bestellen