Christliche Liederdatenbank    

Durch Gottes Hände rinnt die Zeit

1) Durch Gottes Hände rinnt die Zeit
ins Meer der großen Ewigkeit.
Nichts, gar nichts hält die Jahre auf,
sie nehmen alle ihren Lauf.

2) Und mitten in dem Strom der Zeit
fährt auch mein Schiff zur Ewigkeit,
doch wirds gelenkt von Jesu Hand,
er selbst bringts an den ewgen Strand.

3) Denn Gott gab seinen lieben Sohn
für mich vom hohen Himmelsthron,
damit mein Leben er regiert
und sicher bis zum Ziele führ.

4) Ob mancher Strudel mir auch droht
und manches Riff mich bringt in Not:
Ich schaue voll Vertrauen
an den starken, großen Steuermann.

5) Nach Ihm ist ja mein Schiff genannt,
das Steuer liegt in Seiner Hand.
Fahr zu! Fahr zu! Jenseits der Zeit
winkt mir das Land der Herrlichkeit.

Den Liedtext und Noten findet man in folgenden Liederbüchern:

  Cover Nummer Noten
Die Freude wirft ihr Licht voraus 121 Bestellen
Jesu Name nie verklinget 4 1161 Bestellen