Christliche Liederdatenbank  

Ein Gleichnis will ein Spiegel sein

Die Abdruckerlaubnis für dieses Lied wurde uns vom Dehm-Verlag zur Verfügung gestellt.

Ref.: Ein Gleichnis will ein Spiegel sein.
Du stehst davor und schaust hinein.
Dann siehst du dich und deine Welt,
und Gott, der diese Welt erhält.

1) Der Sohn, der fort vom Vater geht,
und ärmlich in der fremden Welt lebt,
kehrt um, der Vater nimmt ihn auf.
So nimmt die Liebe ihren Lauf.

2) Ein Schaf, alleine sich verirrt,
da macht sich auf der gute Hirt.
Er findet es und trägt es heim.
So will Gott zu uns Menschen sein.

3) Ein Taler rollt aus deiner Hand.
Du suchst ihn dann von Wand zu Wand,
und hast du ihn, dann freust du dich.
So wie Gott über dich und mich.

4) Wenn wir einmal verloren gehn,
und einfach keinen Ausweg sehn,
dann ist Gott selber für mich da,
so wie es in dem Gleichnis war.


Den Liedtext und Noten findet man in folgenden Liederbüchern:

  Cover Nummer Noten
Und dann kam der Morgen 133  Bestellen