Christliche Liederdatenbank  

Ein Tag geht nun zu Ende, Herr

Die Abdruckerlaubnis für dieses Lied wurde uns von Kathi Stimmer-Salzeder zur Verfügung gestellt.

1) Ein Tag geht nun zu Ende, Herr, er kam aus deiner Hand.
Er ist mit Freude, Last und Leid gefüllt bis an den Rand.
So geben wir ihn dir zurück und mit ihm unser Sein.
Du schließt uns ganz, so wie wir sind, in deine Liebe ein.

2) Dem Abend weicht der Tag und nimmt mit sich das Tageslicht.
Wir tragen seinen letzten Schein hin vor dein Angesicht.
So bitten wir, Herr, bleib bei uns uns kehre bei uns ein.
Dann wird der Abend wie der tag in seinem Lichte sein.

3) In Dunkel liegt die Nacht vor uns, wir tasten uns hinein.
Die Finsternis lässt jeden nun ganz mit sich selbst allein.
So. greifen wir nach deiner Hand, dass sie uns weiterführt,
dass keiner sich und seinen Weg am Ende noch verliert.

4) Ein neuer Tag ist längst bereit, wenn wir ihn noch nicht sehn.
Und Licht fällt schon auf unsern Weg, wenn wir im Finstern gehn.
Dein Kommen, Herr, hast du uns hier und heute zugesagt.
So gehen wir durch Tag und Nacht, bis es für immer tagt.


Den Liedtext und Noten findet man in folgenden Liederbüchern:

  Cover Nummer Noten
gemeinsam unterwegs 20  Bestellen