Christliche Liederdatenbank

Gott, du bisch wie d'Sune

Vorschau: Gott, du bisch wie d'Sune, wo am Himel staht. Ohni diich, was wäred miir. Ales hämmer ja vo...

Der Text des Liedes ist leider urheberrechtlich geschützt. In den Liederbüchern unten ist der Text mit Noten jedoch abgedruckt.

Hinter der kindertümlichen, scheinbar naiven Sprache verbirgt sich ein wohl überlegtes Bekenntnis zum dreieinigen Gott, gefasst ins Bild von Sonne, Sonnenstrahl und Sonnenkraft und weitergedacht bis zu den Auswirkungen für unser Leben. Die Melodie ist im besten Sinne elementar, gebildet aus einer pentatonischen Formel  als Rahmen und einem sequenzartigen Mittelteil. (Andreas Marti)

Text: (1975)
Melodie: (1975)

Den Liedtext und Noten findet man in folgenden Liederbüchern:

  Cover Nummer Noten
Evangelisch-reformiertes Gesangbuch (RG) 665 Bestellen