Gott hat doch seinen Engeln befohlen

Vorschau: Wer hilft mir, wenn ich hilflos bin, und merkt, wenn mich der Mut verlässt? Wer gibt mir Halt und...

Der Text des Liedes ist leider urheberrechtlich geschützt. In den Liederbüchern unten ist der Text jedoch abgedruckt.

Zum Text: „Engel“ sind in unserem Kulturkreis fast bis zur Unkenntlichkeit von der Esoterik vereinnahmt. Was hier alles über Engel „gewusst“ wird, ist schon erstaunlich. Über Engel zu sprechen, sollte daher entweder behutsam und vorsichtig erfolgen (wie im bekannten Text von R. O. Wiemer „Es müssen nicht Männer mit Flügeln sein, die Engel“ – siehe SINGLES-Liedblatt 43/44/45; Lied 368), oder man orientiert sich schlicht an der Bibel. Diesen Weg geht der Textautor Raymund Weber, indem er sich von den Versen 11-13 des großartigen Psalms 91 anregen lässt.

Zur Musik / Zur Ausführung: Die Einleitung ist im Tempo recht frei zu singen. Im Auftakt zu Takt 9 ist darauf zu achten, dass hier das neue Tempo bereits vorbereitet wird. Alle Triolen in diesem Stück sollten ruhig und dem Text folgend musiziert werden.

Dieser Info-Text stammt von Peter Deckert und Christoph Seeger aus dem AK SINGLES Liedblatt Nr. 76

Text: (2015)
Melodie: (2015)
Bibelstelle: Psalm 91,11-13

Das Lied "Gott hat doch seinen Engeln befohlen" ist in folgenden Liederbüchern enthalten:

  Cover Nummer Noten
Liedblätter des Arbeitskreises Christliche Popularmusik 577
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.