Christliche Liederdatenbank    

Gotteslamm, Gotteslamm, teurer Seelenbräutigam!

1) Gotteslamm, Gotteslamm,
teurer Seelenbräutigam!
Eines bitt ich dich von Herzen:
Lass mich unter Freud und Schmerzen
schaun auf dich am Kreuzesstamm!

2) Unverrückt, Unverrückt
sei dein Blut mir eingedrückt!
Öffne deine tiefen Wunden,
Jesu, mir zu allen Stunden,
wenn mein blöder Geist erschrickt!

3) Satan wacht, Satan wacht,
mich zu ziehn in Zweifels Nacht;
ja, er legt mir Netz und Schlingen,
mich von deiner Spur zu bringen;
groß ist seine List und Macht.

4) Doch er flieht, doch er flieht,
wenn er mich beim Kreuze sieht.
Da muss Angst und Trauer schwinden,
da kann weit ich überwinden,
und ich sing ein Jubellied.

5) Ja, dein Blut, ja, dein Blut,
macht den tiefsten Schaden gut.
Halt ich dich nur fest im Glauben,
lass ich Welt und Satan schnauben
und hab einen Heldenmut!

Text:
Melodie:

Den Liedtext und Noten findet man in folgenden Liederbüchern:

  Cover Nummer Noten
Gemeinschaftsliederbuch 405 Bestellen
Reichs-Lieder 341 Bestellen