Christliche Liederdatenbank    

Herr, beseitige die toten Stellen

1) Herr, beseitige die toten Stellen,
was hohl und leer und ausgebrannt.
Wenn Lieder in den Ohren gellen,
doch das Herz bleibt abgewandt.
Wohin soll ich gehen mit allem Tod in mir?
Du, Herr des Lebens, ich halte mich zu dir.

2) Herr, berühre doch die dumpfe Schwäche,
den Kampf zu fliehn, die Not zu scheu'n.
Fassaden ganz zusammenbrechen,
nackte Schuld stellt sich dann ein.
Du, Herr, stellst die Sünde, die heimliche in dein Licht.
Du, Herr der Wahrheit, befreist uns durch Gericht.

3) Herr, durchrichte selbst das flache Wesen,
das nicht verwurzelt tief in dir.
Von allem Schein uns zu erlösen,
täglich rufen, bitten wir.
Da ist nichts als Schaden, und Heilung brauchen wir!
Du, Herr der Gnade, beschenke uns mit dir.

4) Herr, entzünde unsre kalte Liebe,
die nicht mehr leidend fühlen kann,
die dir im Alltag, im Getriebe
nur Routine bieten kann.
Die ihn aber lieben, erfahren seine Kraft.
Du, Herr der Beter, wir loben deine Macht!

Den Liedtext und Noten findet man in folgenden Liederbüchern:

  Cover Nummer Noten
Jesu Name nie verklinget 4 1048 Bestellen