Christliche Liederdatenbank    

In Dresden waren früher (Credo)

1) In Dresden waren früher
die guten Kneipen rar,
doch gab’s am Blauen Wunder
ne sehr beliebte Broiler-Bar.

2) Weil’s voll war, setzte ich mich
zu einem an den Tisch.
Beim Essen ging’s um Gott und Welt,
und das nicht grade zimperlich.

3) Ich hielt nicht hinterm Berge,
und sagte: Ich bin Christ.
Und er, kaum merklich lächelnd:
Als Lehrer bin ich Humanist.

4) Kein Gott steht über allem,
der uns zur Rede stellt.
Der Mensch ist Maß der Dinge
und Herrscher über unsre Welt.

5) Er schwärmte, und er schwärmte,
da platzte ich heraus:
Für mich ist die Geschichte
ne Akte aus’m Irrenhaus.

6) Als wär er taub, gab er dazu
nicht einen Kommentar.
Er blieb bei seiner Linie, die
ein Loblied auf den Menschen war.

7) Ich glaube an den Menschen.
Zwar ist er nicht perfekt,
doch glaub ich an das Gute,
das tief in jedem Menschen steckt.

8) Da fragte ich: In welchem,
in welchem Menschen steckt?
Der Rest war nur noch Schweigen.
Er gab die Antwort indirekt.