Christliche Liederdatenbank  

In letzter Nacht

1) In letzter Nacht der Niedrigkeit
versprachst Du uns: "Es ist so weit.
Ich gehe jetzt zum Vater hin,
von dem Ich ausgegangen bin."
Du tatest stets, was Ihm gefiel.
Du liebtest uns bis an das Ziel.
Empfang dafür den Lobgesang
als Dank für Deinen Opfergang.

2) "Dies ist mein Leib, nehmt hin und esst,
damit ihr mich niemals vergesst.
Dies ist mein Blut, nehmt hin und trinkt,
damit nicht euer Glaube sinkt."
Ja, dieser Wein und dieses Brot
erinnern uns an Deinen Tod.
Versöhnung kommt uns nur zugut
in Deinem Fleisch und Deinem Blut.

3) Ja, dieser Kelch, wir segnen ihn,
Gemeinschaft liegt für uns darin.
Ja, dieses Brot, wir heben teil
an Deinen Leib zu unserm Heil.
Und sind wir uns noch fremd und fern,
wir werden eins am Tisch des Herrn.
In Christus sind wir einverleibt,
dass Glaube, Hoffnung, Liebe bleibt.

4) Auf Deinen Tod für uns beruht
der neue Bund in Deinem Blut.
Das Brot ernährt, der Wein erfreut,
wir sehn und schmecken es erneut.
Bald trinken wir den Kelch zugleich
ganz neu in Deinen Vater Reich.
Du bist das wahre Passahlamm,
Herr, komme bald als Bräutigam!


Den Liedtext und Noten findet man in folgenden Liederbüchern:

  Cover Nummer Noten
Einklang 395  Bestellen