Christliche Liederdatenbank    

Keine Ahnung was der Typ da

1) Keine Ahnung, was der Typ da – keine Ahnung – von mir wollte,
doch hat er mich eingeladen, dass ich mit ihm kommen sollte,
denn er bräuchte Menschenfischer, so hat er es mir erklärt,
und die würden dafür sorgen, dass die Welt von ihm erfährt.

Ref.: Ich habe keine Ahnung, warum ich keine Ahnung habe,
ich muss ja etwas ahnen, von all dem, was ich euch sage,
davon, was ich wirklich will, von dem, was mich erfüllt,
was mich antreibt und voranbringt und mich ahnungsvoll umhüllt.

2) Keine Ahnung, was der Typ da – keine Ahnung – zu mir sagte,
doch ist er nie ausgewichen, wenn ich ihn nach Dingen fragte,
hoch im Himmel und auf Erden, und ich habe ihm geglaubt.
Was ich glaube? Keine Ahnung, er hat mir zuerst vertraut.

3) Keine Ahnung, was der Typ da – keine Ahnung – mit mir machte,
doch hat er es glatt verstanden, dass ich herzlich mit ihm lachte,
weil in jedem meiner Sätze „keine Ahnung“ steht und so
ich selbst ohne jede Ahnung voller Ahnung bin und froh.

4) Keine Ahnung, was der Typ da – keine Ahnung – von mir wollte,
doch hat er mich eingeladen, dass ich mit ihm kommen sollte,
denn er bräuchte Menschenfischer, so hat er es mir erklärt,
und die würden dafür sorgen, dass die Welt von ihm erfährt.

Den Liedtext und Noten findet man in folgenden Liederbüchern:

  Cover Nummer Noten
Berliner Lieder 30 Bestellen