Christliche Liederdatenbank    

Leise streicht ein Wind (Danke Vater)

Leise streicht ein Wind um mein Gedankenhaus,
ich lüfte es, die Trauer flieht hinaus,
eine Melodie erüfllt mich wie noch nie,
und Bilder malt mir meine Fantasie.
Die Erinnerung liefert das Motiv
für manches Bild, das lange in mir schlief.
Dankbar spüre ich, was in mir geschieht.
und mein Dank führt mich ins Gebet.
Danke, Vater, für die Träume,
für die Hoffnung, für das Lied.
Danke, Vater, ich darf singen,
in mir klingt ein neues Lied!

Bei Abdruck und öffentlicher Verwendung muss das Lied bei der VG Musikedition angemeldet werden.

Den Liedtext und Noten findet man in folgenden Liederbüchern:

  Cover Nummer Noten
Atem des Lebens 153 Bestellen