Christliche Liederdatenbank    

Liebster Jesu, du mein Leben

1) Liebster Jesu, du mein Leben,
deine Güte sei gepreist,
dass du mir dein Wort gegeben,
das mich herrlich unterweist,
das zur Seligkeit mich lehrt,
warnet, bessert, straft, bekehrt,
auch, wenn Kreuz und Trübsal drücket,
mich mit reichem Trost erquicket.

2) Gib, dass ich dein Wort recht liebe,
ohne Schein und Heuchelei,
dass ich mich darinnen übe
und kein bloßer Hörer sei.
Denn wer deinen Willen weiß,
tut ihn gleichwohl nicht mit Fleiß,
der ist ärger als die Heiden
und soll doppelt Streiche leiden.

3) Darum schreib, was ich vernommen,
jetzt in meine Seel' hinein!
Lass mich zur Erkenntnis kommen
und des Wortes Täter sein!
Dein Geist treibe mich stets an,
dass ich dich, so gut ich kann,
gläubig fasse, fürchte, liebe
und mit Sünden nicht betrübe.

4) Dein Wort sei auch meinen Füßen
eine Leucht' und helles Licht,
dass ich möge Trost genießen,
wenn es mir an Trost gebricht.
Es versüße alle Qual
in dem finstern Todestal.
Führ mich endlich aus dem Leide
zu der sel'gen Himmelsfreude.

Text: Unbekannt
Melodie: Unbekannt

Den Liedtext und Noten findet man in folgenden Liederbüchern:

  Cover Nummer Noten
Wolga Gesangbuch 17 Bestellen