Christliche Liederdatenbank    

Mensch, willst du leben seliglich

1) Mensch, willt du leben seliglich,
Und bei Gott bleiben ewiglich,
Sollt du halten die zehn gebot’,
Die uns gebeut unser Gott.
Kyrieleis.

2) Dein Gott und Herr allein bin ich,
Kein ander Gott soll irren dich,
Trauen soll mir das herze dein,
Mein eigen reich sollt du sein.
Kyrieleis.

3) Du sollt mein’n namen ehren schon,
Und in der noth mich rufen an,
Du sollt heiligen den sabbathtag,
Dass ich in dir wirken mag.
Kyrieleis.

4) Dem vater und der mutter dein
Sollt du nach mir gehorsam sein,
Niemand tödten noch zornig sein
Und deine ehe halten rein.
Kyrieleis.

5) Du sollt ein’m andern stehlen nicht,
Auf niemand falsches zeugen nicht,
Deines nächsten weib nicht begehr’n
Und all’ sein’s gut’s gern entbehr’n.
Kyrieleis.

Das Lied wurde zuerst in "Eyn geystlich Gesangk Buchleyn" von Johann Walter 1524 in Wittenberg gedruckt. Es sollte als Katechismuslied gesungen werden.
Text: (1524)
Melodie: (1524)
 https://de.wikipedia.org/wiki/Mensch,_willst_du_leben_seliglich

Den Liedtext und Noten findet man in folgenden Liederbüchern:

  Cover Nummer Noten
Ein feste Burg 96 Bestellen