Christliche Liederdatenbank    

Noch bevor ich denken konnte

1) Noch bevor ich denken konnte,
noch bevor ich von dir sprach
und mich auf die Suche machte,
Wege mir durchs Dickicht brach,
noch bevor ich dich erkannte,
noch bevor ich mit dir zog
und der Zweifel in mir brannte,
noch bevor ich dich belog,

a) warst du schon ein Schiff des Glaubens,
das mein Sehnen in sich trug,
und mich hin zu neuen Ufern
mitnahm zwischen Heck und Bug.

2) Noch bevor ich dich verprellte,
noch bevor ich Unrecht tat,
noch bevor ich Unrecht einsah
und dich um Vergebung bat,
noch bevor du mir verziehen,
und die Schuld genommen hast,
noch bevor ich dankbar annahm
und dir auflud meine Last,

b) warst du schon ein Schiff der Gnade,
das mein Fehlen in sich trug,
und mich hin zu neuen Ufern
mitnahm zwischen Heck und Bug.

3) Auch nachdem ich vieles wusste
und gelernt hab mit der Zeit,
dich nicht ständig löchern musste
und nun andern half im Leid,
ja, selbst als ich schon gestorben,
ohne Sünde, rein und klar,
neu geboren und vollendet
und in deinem Hause war,

c) bliebst du stets ein Schiff der Liebe,
das mein Wesen in sich trug
und mich hin zu neuen Ufern
mitnahm zwischen Heck und Bug.

Den Liedtext und Noten findet man in folgenden Liederbüchern:

  Cover Nummer Noten
Berliner Lieder 66 Bestellen