O Geschwister, was will's werden?    

1) O Geschwister, was will's werden?
Seid ihr noch nicht durchbekehrt?
Wisst ihr auch, wie kurz auf Erden
eure ganze Sache währt?
Wisst ihr, dass des Heilands Augen
heller als die Sonne sind?
Wisst ihr, wer da nicht wird taugen,
der ist ein verlornes Kind?

2) Mein Gott, könnt ich's allen sagen,
dir und mir und jedermann,
was es sei, zu dem sich wagen,
der uns nicht verstoßen kann!
Hört nur so viel — es ist Wahrheit:
Wer dem Heiland nahen wird,
der wird innerlich voll Klarheit,
äußerlich mit Kraft gegürt't.

3) Kommt, wir wollen allen Sachen,
die uns noch im Wege stehn,
jetzo gleich ein Ende machen!
Satans Macht soll untergehn!
Wir sind Eigentum des Lammes,
durch sein Blut vom Fluche frei,
Sprossen eines heilgen Stammes!
O, so kommt zum Herrn herbei!

4) Lass uns kindlich vor dir schweben,
sterben aller Eigenheit,
sterben allem Widerstreben,
sterben aller Weichlichkeit,
sterben allem Fleischesdringen,
Ungehorsam, Heuchelei,
sterben allen Narrendingen!
Amen, dass es also sei!

Text:
Melodie:

Das Lied "O Geschwister, was will's werden?" ist in folgenden Liederbüchern enthalten:

  Cover Nummer Noten
Reichs-Lieder 453  SCM  Amazon
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.