Christliche Liederdatenbank    

Seele, willst du dich bekehren

1) Seele, willst du dich bekehren,
so bekehre dich auch recht!
Lass dich Jesus selber lehren,
folge ihm nur recht und schlecht!
Laufe, wenn dich Jesus zeucht,
eh dir seine Gnade weicht!

2) Niemand kann sich selbst bekehren,
doch muss man drauf gehen ein;
wenn wir Gottes nicht begehren,
wird es uns unmöglich sein.
Mensch, gib deinen Willen drein,
wenn du willst bekehret sein!

3) Weil dich Jesus zieht, so laufe!
Weil er rufet, höre doch!
Scheue nicht die Leidenstaufe
und das sanfte Kreuzesjoch!
Folge doch dem Licht der Welt,
brich durch alles, was dich hält!

4) Wandle als am hellen Tage,
weil man bei der Nacht leicht fällt!
Aller Eitelkeit entsage,
wolle nichts in dieser Welt!
In Verleugnung kann allein
man ein Jünger Jesu sein.

5) Mancher wollte Gottes Gaben,
die im Herzen Jesu sind,
doch auch herzlich gerne haben,

um zu heißen Gottes Kind.
Aber sterben allem ab,
fliehet er bis in sein Grab.

6) Die Verdammnis muss uns drücken,
sind wir mit der Sünde eins.
Soll uns Jesu Geist erquicken,
müssen wir verbergen keins.
Gottes Hand drückt stark und schwer
den, der sich nicht gibet her.

7) Jesu, du liebst solche Seelen,
die gerad und ehrlich sein.
Sollte dieses mir noch fehlen,
wirk es in mir, dass ich dein,
bring dein Werk in mir zustand,
es gelinge deiner Hand!

Text:
Melodie: (1642)

Den Liedtext und Noten findet man in folgenden Liederbüchern:

  Cover Nummer Noten
Gemeinschaftsliederbuch 251 Bestellen
Reichs-Lieder 185 Bestellen