So selig führt der Herr die lieben Seinen    

1) So selig führt der Herr die lieben Seinen,
dass jedermann darob erstaunen muss.
Bald lässt er sie in Not und Trübsal weinen,
bald labt er sie mit seinem Überfluss.
Sein Vaterherz ist immer gut für sie;
und wenn ihr Fuß nur seine Wege geht,
wenn schon der Sinn nicht viel davon versteht,
merkt man doch bald, dass uns die Liebe zieh.

2) Was er verspricht, dem kann man sicher trauen,
die Tat stimmt mit den Worten überein;
man darf mit ganzem Herzen darauf bauen,
des Herren Ja ist Ja, sein Nein ist Nein.
Voll Recht und Billigkeit ist sein Gericht,
er hat Geduld und übet Langmut aus,
mit Heiligkeit hat er geziert sein Haus;
er ist die Lieb, der’s nie an Lieb gebricht.

3) Warum wird doch das Volk des Herrn nicht weiser
und trauet ihm von nun an alles zu
und baut aufs Wort des Gottes Jakobs Häuser,
dass, was er spricht, er auch unfehlbar tu?
Wir setzen Gut und Blut und Ehre dran,
denn also hat’s erfahren unsre Seel:
er lügt nicht, Gott, der Held in Israel.
Es glaub es, wer da will und wer da kann!

4) Wie selig ist doch, der ihn also kennet
und zu ihm Abba, Vater! sagen kann,
den er auch wiederum den Seinen nennet
und ihn als Sohn und Tochter siehet an.
Ich seh ihn zwar jetzt nur im dunkeln Licht;
doch weiß ich auch, es kommt schon noch der Tag,
da ich ihn ohne Decke schauen mag
von Angesicht zu frohem Angesicht.

Das Lied "So selig führt der Herr die lieben Seinen" ist in folgenden Liederbüchern enthalten:

  Cover Nummer Noten
Gesangbuch der Evangelischen (Herrnhuter) Brüdergemeine 776  Amazon
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.