Christliche Liederdatenbank    

Vor wem macht Gottes Hoffnung halt

1) Vor wem macht Gottes Hoffnung halt?
Niemals lässt ihn ein Leben kalt.
Auch wer ihn haßt, wer ihn nicht kennt,
nach allen seine Liebe brennt.

2) Bei Gott erfährt ein Atheist:
Nur durch Vergebung wird man Christ.
Die Schuld ist weg, die Freude groß,
auf Erden ist der Himmel los.

3) Der Weg mit Gott ist gut und hart.
Auch Leiden bleibt uns nicht erspart.
Doch mit ihm leben, das ist Glück.
Ich möchte nie, nie mehr zurück.

4) Blick auf das Kreuz, hör auf den Schrei!
Daß Jesus starb, das macht dich frei.
Er litt für dich. Es ist vollbracht.
Die Strafe war dir zugedacht.

5) Du hast ein Herz. Nun sei ganz Ohr!
Kann sein, da ist ein Riegel vor.
Dann schieb ihn weg, fang an zu schrein:
Komm, Jesus, in mein Leben rein!

Text: (1977)
Melodie: (1977)
CCLI-Nr.: 6161275