Wach auf aus dem Schlaf    

1) Wach auf aus dem Schlaf, brich herfür aus dem Grab,
dass Jesus dich könne erleuchten!
Noch ist's nicht dein Richter, noch träufelt herab
sein Gnadentau, dich zu befeuchten.
Wach auf und steh auf, die Gefahr ist so groß,
wer wählte sich gern das verdammende Los?

2) Wach auf aus dem Schlafe der Sünden in Eil,
die Nacht ist schon lange vergangen!
Das Frührot der Gnade, man sah es zum Heil
der Welt seit Jahrhunderten prangen.
Dir winket das Kleinod, und heiß wird der Tag,
und kurz sind die Stunden, drum wach, o erwach!

3) Steh auf von den Toten, o Sünder, in Eil
und lebe mit Jesu im Lichte!
Steh auf von den Toten, sonst wird dir zuteil
der Fluch und die Angst im Gerichte!
Noch ruft dich der Heiland, noch ist für dich Rat,
steh auf von den Toten, leicht kommst du zu spat!

4) O selig der Fromme, der wandelt im Licht,
durch Christum dem Schlafe entrissen!
Wenn hier nach dem Tag schnell das Dunkel anbricht,
er wird doch das Licht nicht vermissen.
Wach auf, der du schläfst, und steh auf von dem Tod!
So ruft aus dem Himmel dein Heiland, dein Gott!

Text:
Melodie:

Das Lied "Wach auf aus dem Schlaf" ist in folgenden Liederbüchern enthalten:

  Cover Nummer Noten
Reichs-Lieder 164  SCM  Amazon
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.